Home

Was Wortgemälde können, wirkt tief im menschlichen Gehirn. Wortgemälde erzeugen mehr als irgendein Text. Sie erzeugen Bilder.

Je wortreicher eine Sprache ist, umso leichter regt sie in uns Bilder und Emotionen an. Emotionen erzeugen Bewegung. Und Bewegung erzeugt Aufmerksamkeit.

Es gibt abertausende von Wörtern, die Bilder erzeugen. Sie entfalten ein ganzes Meer an Emotionen. Allerdings wird nur ein geringer Bruchteil des deutschen Wortschatzes tatsächlich genutzt, nämlich nur ein bis fünf Prozent.

Es scheint nicht wichtig zu sein?

Es ist aber wichtig! Wortgemälde nutzen den Wortschatz und schöpfen so aus ihm. Diese Sprache kann die Welt in ihrer ganzen Vielfalt beschreiben.

Sprache wirkt nicht nur zwischenmenschlich. Sprache wirkt auch auf den Körper selbst, auf seine Funktionen und das Befinden. Diese Wirkung kann erzielt werden, indem die Sprache in den menschlichen Körper gelangt. Das Stirnhirn ist für das logisch-sachliche Denken zuständig. Hier werden die Bilder verarbeitet, die aus der Sprache kommen. Besonders mit Vergleichen und Geschichten erreicht die Sprache diese tiefen Ebenen beim Menschen.

Papier ist geduldig — ein Grund mehr in gute Texte zu investieren. Und wenn ein Bild mehr sagt als 1000 Worte — was vermag erst ein Text bewirken, der Bilder im Kopf erzeugt!

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!